Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Rechte Parolen an Asylunterkunft in Sachsen-Anhalt

dpa / 07.08.2017, 07:05 Uhr
Magdeburg/Hettstedt (dpa) Vier unbekannte Männer haben an die Eingangstüren einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Magdeburg fremdenfeindliche Parolen geklebt. Zudem bedrohten sie am Samstagabend zwei Wachmänner und riefen rechte Parolen. Das Quartett flüchtete mit einem Auto, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Ermittler entdeckten an der Unterkunft und an einem weiteren Gebäude in einem Gewerbegebiet zudem 13 Hakenkreuze.

Bei Hettstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz gelang es der Polizei am Samstagabend mit einem Großeinsatz, ein Konzert rechtsradikaler Bands zu verhindern. Rund 30 Anhänger waren aus verschiedenen Bundesländern angereist, wie ein Sprecher in Halle mitteilte. Bei der Kontrolle der Personalien stießen die Beamten auf einen 43-Jährigen aus Leipzig. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG