Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ausweisung von Diplomaten
Russische Botschaft in London verurteilt Sanktionen

Vergitterte Fenster mit dem Wappen Russlands an der russischen Botschaft in Kensington.
Vergitterte Fenster mit dem Wappen Russlands an der russischen Botschaft in Kensington. © Foto: dpa/Alastair Grant
dpa / 14.03.2018, 16:04 Uhr
London/Moskau (dpa) Die russische Botschaft in London hat die Ausweisung von 23 ihrer Diplomaten als „völlig inakzeptabel, ungerechtfertigt und kurzsichtig“ verurteilt. „Die gesamte Verantwortung für den Niedergang der russisch-britischen Beziehungen liegt bei der derzeitigen politischen Führung Großbritanniens“, hieß es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

London macht Russland für den Giftanschlag auf den ehemaligen Agenten Sergej Skripal verantwortlich. Premierministerin Theresa May verkündete deshalb am Mittwoch mehrere Strafen. Der russische Botschafter Alexander Jakowenko wurde ins britische Außenministerium einbestellt, wo ihm die Ausweisung von 23 Diplomaten mitgeteilt wurde. Russland behält sich Gegenmaßnahmen vor.

Der Rüstungskonzern Rostech teilte in Moskau mit, seine Teilnahme an der diesjährigen Luftfahrtmesse im englischen Farnborough stehe infrage. Großbritannien wolle dort keine russische Militärtechnik zulassen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG