Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Firmen sollen Eltern flexiblere Arbeitszeiten anbieten

29.10.2010, 17:45 Uhr
Berlin (DPA) Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf haben sich Wirtschaftsvertreter und Regierung für flexiblere Arbeitszeiten in Unternehmen ausgesprochen. Die bislang üblichen Alternativen zwischen Vollzeit oder Halbtags-Tätigkeit gingen an den Wünschen der meisten Eltern vorbei, erklärte Familienministerin Kristina Schröder (CDU) in Berlin. Gemeinsam mit dem Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, startete sie am Freitag eine Initiative für „familienbewusste Arbeitszeiten“.

Für 90 Prozent der Eltern sei Familienfreundlichkeit bei der Wahl des Arbeitgebers mindestens genauso wichtig wie das Gehalt, erklärte die Ministerin. Nur etwa ein Drittel aller Beschäftigten mit Kindern seien mit ihren Arbeitszeiten zufrieden. Viele Väter würden gern einige Stunden weniger arbeiten, Mütter mit geringer Teilzeit gerne aufstocken.

Bei den Betriebsabläufen sollte daher stärker auf familiäre Verpflichtungen geachtet werden, was auch zu weniger Fehlzeiten führe, hieß es in den vorgelegten Empfehlungen. Dazu könne etwa gehören, dass betriebliche Besprechungen vor 16.00 Uhr beginnen oder Eltern in den Schulferien beim Urlaub Vorrang haben.

Auch der Ausbau von Gleitzeit-Regelungen könne für weniger Stress bei Beschäftigten mit Kindern sorgen. Dies gelte auch für Teilzeit- Modelle mit 70 bis 80 Prozent der Vollarbeit. Langzeitkonten eigneten sich zumindest für solche Firmen, in denen längerfristig geplant werden könne.

Die Einführung solcher Modelle seien vor allem dann erfolgreich, wenn sie auch von der Unternehmensspitze aktiv unterstützt werden, hieß es in dem Papier. Wünschenswert sei, dass das Bekenntnis zur Vereinbarkeit von Familien und Beruf auch in den Unternehmensgrundsätzen verankert würden. „Aber auch beispielhaftes eigenes Engagement der Geschäftsleitung kann dazu beitragen, ein familienfreundliches Klima im Betrieb zu erzeugen“, wurde betont.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG