Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kretschmann sieht Aussagen über Schwarz-Grün missverstanden

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne)
Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Grüne) © Foto: dpa
17.06.2011, 16:21 Uhr
Berlin (DDP) Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) fühlt sich bezüglich seiner Äußerungen zum Verhältnis seiner Partei zur CDU missverstanden. „Es lag überhaupt nicht in meiner Absicht, irgendwelche Koalitionsdebatten loszutreten“, sagte Kretschmann dem SWR in einem am Freitag veröffentlichten Interview. Das hätten die Medien daraus gemacht.

Kretschmann stellte klar, dass er nur gesagt habe, mit dem Atomausstieg sei zwischen Union und Grünen eine Hürde gefallen. „Daraus muss man aber nicht gleich auf Schwarz-Grün tippen“, sagte er. „Ich habe gerade eine Koalition mit den Sozialdemokraten begonnen, was soll ich jetzt von Schwarz-Grün rumschwadronieren? Dafür gibt es gar keinen Anlass.“

Der Grünen-Politiker räumte ein, dass er die Wirkung seiner Worte als Ministerpräsident unterschätzt habe: „Jeder Halbsatz wird da ziemlich aufgeblasen, daran muss ich mich in der Tat erst noch gewöhnen.“ Allerdings werde er sich auch nicht abgewöhnen zu sagen, was er denke, kündigte er an.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG