Es kommen bei diesem unscheinbaren Laden unweigerlich Gedanken an die großen Romane und Erzählungen, die vom Zauber der Bücher handeln. An Carlos Ruiz Zafóns „Der Schatten des Windes“ zum Beispiel, und an Umberto Ecos „Der Name der Rose“. Oder auch an das labyrinthische Schreiben von Jor...