Bildergalerie DDR-unangepasst - Punks, Blueser und Skater in Leipzig

 UhrLeipzig
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Conny
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Ray Schneider
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Christoph Motzer
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Thomas Wirth
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Ray Schneider
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Maik Raichenbach
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Conny
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Christoph Motzer
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Ray Schneider
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Tilo Hartig
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In "Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991" erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
Haare auf Krawall: Leipzig galt bereits in der DDR als wichtiges Zentrum der Jugend-Subkulturen. Punks, Skater, HipHop- und Heavy-Metal-Fans gab es genauso wie Blueser, Grufties und Skinheads. In „Haare auf Krawall – Jugendsubkultur in Leipzig 1980 bis 1991“ erzählen viele von ihnen ihre Geschichte.
© Foto: Tilo Hartig