Auf dem dürr gewordenen Rasen im Klostergeviert finden die musikliebenden Picknickfans diesmal keinen lustvoll zelebrierten Aufenthaltsort. Dafür stehen nun am linken Kreuzgang akkurat ausgerichtete Stuhlreihen. Und auch in der Klosterkirche ist das Platzangebot sichtbar ausgedünnt. Kurzum: Statt bisherigen 1700 Besuchern pro Konzert dürfen wegen Corona nur noch 500 Musikfreunde die mehr oder weniger himmlischen Klänge diverser Orchester od...