Die Ausstellung „maximal radikal“ in der Frankfurter Rathaushalle ist seit Wochen fertig aufgebaut, nur durfte sie bislang keiner sehen, das Museum war wegen des Lockdowns seit November geschlossen. Nun werden textile Objekte, Filme und Performances von 1970 bis heute präsentiert, es geht um Gegenkultur, Off-Kultur, Alternativszene und Sub- oder Parallelkultur in der DDR-Kunst der 1980er Jahre.

In Frankfurt sogar ohne Voranmeldung

Ab heute d...