Keines ihrer Bücher war mehr lieferbar. Nur ein kleiner Digital-Verlag führte sie als E-Book noch im Sortiment – unter dem Label „DDR-Literatur“. Niemand hatte Helga Schubert auf dem Schirm. Und dann gewann sie im vergangenen Jahr mit 80 den Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb.
Schon einmal war sie ...