Das Klavier spielt sie immer nur kurz an, die Songs, mit denen Marlene Dietrich berühmt wurde und in denen sie so frivol wie eingängig Liebe und Leichtsinn, Sehnsucht und Sentimentalität evozierte: Friedrich Hollaenders „Wenn ich mir was wünschen dürfte, möcht ich etwas glücklich sein“, o...