Ein wenig stolpert der Neubeginn noch. Am Vorabend beim Konzert des Philharmonischen Orchesters fehlte die Feuerwehr, am Premierenabend der „Lustigen Witwe“ kommt die Pause so überraschend, dass das Publikum erst einmal ratlos sitzenbleibt: Darf man nun raus oder nicht? Auch das Team um Gastregisseur Felix Seiler ist zur Premiere nicht mehr da: Man habe vor Weihnachten drei Wochen geprobt, und im März nochmal, erklärt Staatstheater-Intenda...