In der an Superlativen wahrlich nicht armen Discografie von U2 muss man schon eine Weile suchen, um die eine oder andere Platte herausheben zu können. Bei „All That You Can’t Leave Behind“ fällt das dann aber doch leichter, als ursprünglich angenommen.

In 30 Ländern an der Chartspitze

Schließlich ist die Produktion aus dem Millennium-Jahr für die irischen Rocker die erfolgreichste der vergangenen fast 30 Jahre und ohnehin der Neuzeit. In über 30 Ländern landete der Longplayer auf Platz 1 der Charts und verweilte beispielsweise im Heimatland von Bono & Co mit 107 Wochen an der Spitze. Das ist nach dem Über-Album „The Joshua Tree“ der All-Time-Vize-Platz.

Youtube

Seither taten sich die musikalisch und politisch engagierten Iren etwas schwerer mit Neuware, tourten viel und produzierten mit vier Platten in 20 Jahren eher wenig. Vielleicht auch deshalb war es ihnen wichtig, „All That You Can’t Leave Behind“ noch einmal in den Focus der Öffentlichkeit zu rücken. Und nichts ist da angebrachter als ein runder Erscheinungsgeburtstag. Auch, wenn wir mittlerweile wissen, dass U2 Geld auf dem eigenen Konto durchaus nicht unwichtig ist, so scheint die Band in diesem Fall jedoch über den Vorwurf des schnellen Euros erhaben. Denn mitnichten wird hier alter Rock in neuer Aufmachung verkauft, sondern eher umgekehrt. Das Artwork mit dem unscharfen Foto vom Pariser Flughafen Charles de Gaulle zumindest ist geblieben. Und wer die Doppel-LP zur Hand nimmt, wird neben den beiden 180-Gramm-Vinyls auch noch ein covergroßes Booklet im Gatefold finden, das weitere Bilder des Shootings beinhaltet.

Neuer Song erstmals auf Schallplatte

Musikalisch gibt’s als zwölften Song ein Schmankerl, denn „The Ground Beneath Her Feet“ war seinerzeit nur auf der britischen CD-Pressung zu hören, erlebt also nunmehr seine Premiere auf der Schallplatte. Von der lohnen sich aber durchaus auch all die anderen Songs neu zu hören, denn U2 hat die Masterbänder einer Überarbeitung unterzogen. Im Vergleich zum zwei Jahrzehnte alten digitalen Original kommen die Tracks um die Grammy-Gewinner „Beautiful Day“, „Walk On“, „Elevation“ und „Stuck in a Moment You Can‘t Get Out Of“ deutlich druckvoller und feingezeichneter aus den B&W 803 D3-Schallwandlern. Verschwunden ist die digitale Kantigkeit und Kälte.

Tontechnisch beste 1980-er

Seinerzeit hat die Rückbesinnung auf alte Tugenden der Band den Chart- und kommerziellen Erfolg zurückgebracht. Mit dem 2020-Remastering und der Jubiläumsausgabe auf Vinyl sind U2 nun auch technisch-musikalisch diesen Weg gegangen. Für Freunde der 80-er-U2-Produktionen dürfte das wie ein positives Déjà-vus sein.

U2 All That You Can’t Leave Behind


Island/Universal