Kommt im Juli 2022 noch eine Hitzewelle nach Deutschland? Möglich ist es, sagen Wetterexperten. Grund dafür ist ein sogenanntes Azorenhoch, dass sich gerade von Westen in Richtung Mitteleuropa anbahnt.
  • Temperaturen: Wie heiß wird es im Juli?
  • Wann kommt die Hitzewelle?
  • Wo wird es besonders heiß in Deutschland?

Hitzewelle im Juli 22: Hitze kommt mit dem Azorenhoch

Ob tatsächlich Mitte Juli eine Hitzewelle über Deutschland rollt, ist nicht ganz sicher. Denn es gibt ein paar Faktoren, die das noch ändern könnten. Die Experten sind sich jedoch einig: Aktuell zieht von Westen ein Azorenhoch nach Mitteleuropa. Dieses Hoch könnte hochsommerliche Temperaturen mit sich bringen. Allerdings ist es auch möglich, dass sich in Osteuropa Tiefdrucksysteme bilden – die dem Hoch aus Westen dann einen Strich durch die Rechnung machen. In so einem Fall würde Deutschland zwischen zwei Fronten liegen: Im Westen das Azorenhoch, im Osten und Norden Tiefdruckgebiet.
Dass das Azorenhoch über Deutschland rollt, halten einige Meteorologen für sehr wahrscheinlich. Denn dass sich das Hoch zu dieser Jahreszeit durchsetzt, ist üblich. Ab 15. Juli bis 20. Juli werden Temperaturen bis zu fast 40 Grad erwartet. Im 14-Tage-Trend von wetter.de ist zu sehen, dass von Südwesten bis Nordosten durchgehend Temperaturen über 30 Grad vorhergesagt werden.

Hitzewelle ab 15. Juli: Wo wird es besonders heiß?

Sollte sich das Hoch aus dem Westen ausbreiten können, dann rechnen Meteorologen ab ungefähr 15. Juli mit einer Hitzewelle, die sich von Westen nach Osten ausbreitet. Besonders heiß soll es dann in NRW, Saarland, Baden-Württemberg und Bayern werden. An den Küsten könnte es etwas kühler bleiben – allerdings nur knapp unter 30 Grad.
Am heißesten wird es aber nicht in Deutschland, sondern in anderen europäischen Ländern. Spanien, Frankreich und Italien werden brütend heiß: In Madrid werden eine Woche lange 40 Grad vorausgesagt, in Paris soll es kommende Woche 35 Grad heiß sein. In Italien ist bereits der Notstand ausgerufen worden, da die Hitze einen akuten Wassermangel zur Folge hat. Für diese Länder wird die Hitze, sollte sie sich so fortsetzen, erhebliche Konsequenzen bringen.

Hitze in Deutschland: Aktuelle Wetterrekorde 2022

Sollten die Temperaturen tatsächlich auf 40 Grad steigen, kommt das dem deutschen Hitzerekord nahe. Knacken würde das ihn aber noch nicht. Das sind in Deutschland die aktuellen Wetterrekorde:
  • Hitzerekord: 41,2 Grad am 25.07.2019
  • Wärmster Sommer: 2003
  • Kältester Sommer: 1816
  • Niedrigste Temperatur: -37,8 Grad am 12.02.1929
  • Wärmster Winter: 2006/07
  • Kältester Winter: 1829/30