Am Zaun des Geländes eines Entsorgungsbetriebes in Halle ist die Leiche eines Babys gefunden worden. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten, wurde der Fund der Babyleiche am Montagabend (27.12.) gemeldet. Laut der Mitteldeutschen Zeitung hatten die Beamten einen Tipp erhalten, der sich schließlich bei Überprüfung bestätigte.
Am Tatort sicherte die Kriminalpolizei umfangreiche Spuren. Diese müssen allerdings noch ausgewertet werden. „Die Ermittlungen stehen noch am Anfang und werden mit Hochdruck geführt“, erklärten Staatsanwaltschaft und Polizei in ihrer gemeinsamen Presseerklärung.

Todesursache noch unklar

Die genaue Todesursache war zunächst unklar. Eine rechtsmedizinische Untersuchung der Leiche wurde von der Staatsanwaltschaft Halle angeordnet. Dabei soll auch geklärt werden, ob das Baby tot oder lebendig zur Welt kam.
Am Dienstag seien Polizeibeamte erneut im Bereich des Fundortes im Einsatz, um Spuren zu suchen und zu sichern, hieß es am Vormittag. Auch Spürhunde sollten eingesetzt werden.
Newsletter-Anmeldung
Jetzt kostenlos anmelden zu "MOZ.de am Morgen"
Anrede*
E-Mail*
Vorname*
Nachname*

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.

*Pflichtfelder