Am 26. September ist die Bundestagswahl 2021. Bis das Kreuz auf dem Stimmzettel gesetzt wird, bleiben also weniger als zwei Monate – nicht mehr allzu viel Zeit, um sich mit den Inhalten und Zielen der zur Wahl stehenden Parteien vertraut zu machen. Viele Bürgerinnen und Bürger entscheiden erst kurz vor der Bundestagswahl, welche Partei sie wählen. Manche tun sich sogar grundsätzlich schwer, wen sie wählen sollen – sie wissen nicht, welche Partei ihre Interessen am ehesten vertritt. Vor allem an diese Menschen richtet sich der Wahl-O-Mat.

Welche Partei wählen? Wohl-O-Mat der BPB gibt Orientierung

Das Online-Tool der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) stellt verschiedene Fragen zur politischen Einstellung. Jeder soll einschätzen, inwiefern er oder sie einer These zustimmt oder sie ablehnt. Aus den Ergebnissen leitet das Programm eine politische Einstellung ab und gibt Empfehlungen dazu, welche Partei ähnliche Ziele verfolgt. Wahlberechtigte und andere können das Tool vor allen Bundestags-, Landtags- und Europawahlen nutzen.

Bundestagswahl 2021: Wahlomat noch nicht online

Allerdings ist der Wahl-O-Mat zur anstehenden Bundestagswahl (26. September) noch nicht online – im Gegensatz zu den Angeboten für die parallel stattfindenden Wahlen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Wie derwesten.de berichtet, musste die bpb auf die endgültigen Wahlprogramme der Parteien warten. Außerdem wurden die Parteien erst am 5. August final zur Wahl zugelassen.
Darüber hinaus sei das Tool zur Bundestagswahl aufwändiger als bei Landtagswahlen. Am 26.9. treten bundesweit 40 Parteien mit Landeslisten an.

Ab wann ist der Wahl-O-Mat f online?

Auch in diesem Jahr dürfen sich die Wählerinnen und Wähler auf das beliebte Online-Tool freuen. Der kostenlose Wahl-O-Mat soll – wie schon in den Jahren zuvor – erst wenige Wochen vor der Bundestagswahl online gehen. Die Bundeszentrale für politische Bildung hat das Tool für den 2. September angekündigt. Der Verbund der Südwest Presse, der Lausitzer Rundschau und der Märkischen Oderzeitung ist Medienpartner des Wahlomats. Nach der Freischaltung des Tools können Sie es hier nutzen.

Wahlomat 2021 Berlin: Tool für Wahl in der Hauptstadt und Mecklenburg-Vorpommern online

In Berlin und Mecklenburg-Vorpommern wird am 26. September nicht nur der Bundestag, sondern auch die Landesparlamente bzw. das Abgeordnetenhaus gewählt. Auch hierfür gibt es einen Wahl-o-Mat, der anders als der für ganz Deutschland mittlerweile online ist.

Aufrufe, Gründung, Funktion – Daten zum Wahlomat

  • Den Wahlomat gibt es seit der Bundestagswahl 2002
  • Bei der Bundestagswahl 2017 wurde er 15,7 Millionen Mal aufgerufen
  • Das Programm stellt den Nutzern verschiedene politische Thesen vor, die sie bewerten können.
  • Das Tool errechnet daraus für jeden Nutzer Prozentwerte, die angeben, mit welchen Parteien er am ehesten übereinstimmt

Wie viele Menschen nutzen den Wahl-O-Mat?

Der Wahl-O-Mat ist ein sehr erfolgreiches Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung. Nach offiziellen Angaben wurde er seit 2002 vor Wahlen mehr als 85 Millionen Mal genutzt.