Es war die letzte Sitzung der CDU-Gremien vor der Sommerpause. Und der Plan von Generalsekretär Paul Ziemiak lautete offensichtlich, mit drei Botschaften die Urlaubszeit einzuläuten, die ja in diesem Jahr so etwas wie der inoffizielle Wahlkampfbeginn ist: Der Wirtschaft gehe es allmählich besser, Delta sei Grund zur Vorsicht, aber nicht zur Panik und die jüngsten Attacken der Grünen seien „inakzeptabel“.
Soweit der Plan. Nicht so gerne re...