Es ist eine kleine Episode ganz nach Markus Söders Geschmack: Kaum nämlich hat der CSU-Chef und bayerische Ministerpräsident sein Eingangsstatement mit den Worten beendet, er hoffe auf einen „gemeinschaftlichen Erfolg“, setzt das Zwölf-Uhr-Läuten im Kloster Seeon ein. „Passt ja“, sagt Söder und interpretiert den Glockenklang flugs als „offizielle Bestätigung“ des von ihm Gesagten.
„Einläuten“ ist ohnehin traditionell die H...