Mit zusätzlichem Geld und weiteren Programmen will die Landesregierung die verstärkt auf den Natur- und Klimaschutz sowie das Tierwohl ausgerichtete Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der Europäischen Union in Baden-Württemberg umsetzen. Der Mittelrahmen für die nächste Förderperiode von 2023 bis 2027 wird 1,53 Milliarden Euro umfassen, etwas mehr als die Hälfte des Geldes kommt aus Brüssel, 705 Millionen Euro will das Land stellen. Einen Bes...