Als es vorbei war mit der DDR, zog Helga Kreft nach Bonn. Sie wurde als Unterabteilungsleiterin in den gesamtdeutschen Regierungs­apparat übernommen. „Da habe ich in vier Jahren etwa sechs Vorgänge in der Größenordnung bearbeitet, von denen wir vorher 70 in einer Woche erledigt haben“. Mit ...