Aktuell dreht er noch seine Runden am Strand der Mittelmeerküste in Barcelona. „Ich bin dort ein paar Tage im Urlaub“, sagt Marco Rossak. Er weiß: „Ich muss dort etwas machen und habe nach der Rückkehr ganz sicher etwas aufzuholen.“ Zurück geht es diesmal allerdings nicht wie gewohnt zum 1. FC Frankfurt, sondern erstmals in der eigenen Laufbahn zu einem anderen Verein.

Neuer Job in Oranienburg

Der 20-Jährige hat sich dem Brandenburglig...