Der FSV 63 Luckenwalde aus dem Landkreis Teltow-Fläming reist an diesem Samstag, 25. September 2021, zum FSV Optik Rathenow ins westliche Havelland. Am Vogelgesang kommt es zum Duell zwischen Vereinen aus brandenburgischen Kreisstädten. Luckenwalde und Rathenow haben ähnlich gelagerte Herausforderungen zu meistern. Insbesondere der Bevölkerungsrückgang ist in beiden Kreisstädten offenbar gestoppt.

Seit 2017 wieder mehr als 21000 Einwohner in Luckenwalde

Zum 31. Dezember 2020 waren in Luckenwalde (inklusive der Ortsteile) 21045 Einwohner gemeldet. Das sind mehr als vor Jahren erwartet. Nach Jahren des Rückgangs - noch in der Wendezeit lebten in der Nuthestadt mehr als 25000 Menschen - war die Einwohnerzahl 2015 erstmals wieder gestiegen, 2017 kletterte sie über die 21000-Marke. Das brandenburgische Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) hat unterdessen einen erheblichen Bevölkerungsrückgang prognostiziert: Bis 2030 soll es nur noch 17.000 Einwohner in der Kreisstadt von Teltow-Fläming geben.

Rathenow bis 2030 mit weniger als 20000 Einwohnern?

Ähnlich ist die Lage in der Kreisstadt des Landkreises Havelland. Dort lebten um 1990 noch insgesamt rund 30000 Menschen (inklusive Bewohner der später eingemeindeten Ortsteile). Die Zahl sank bis 2016 auf rund 24800. Im Jahr darauf beschloss Rathenow ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept 2030 (INSEK), das womöglich auf einer Fehlprognose basiert. Durch das INSEK geistert für den schlechtesten Fall die Zahl 19.800 für das Jahr 2030.
Zum 31. Mai 2021 lebten immerhin noch 24585 Einwohner in der havelländischen Kreisstadt, deren Kern rund 55 Kilometer Luftlinie von der Berliner Stadtgrenze entfernt ist. Luckenwalde liegt näher dran (35 Kilometer).

Brandenburgische Boden GmbH verlängert finanzielles Engagement beim FSV Optik Rathenow

Trikotsponsor des FSV 63 Luckenwalde ist die Luckenwalder Wohnungsbaugesellschaft. Indessen waren die Trikots des FSV Optik Rathenow in dieser Saison bislang ohne Aufdruck geblieben. Das dürfte sich nun ändern, da laut Vereinsinfo die Brandenburgische Boden GmbH ihr finanzielles Engagement bei den Optikern nun verlängert hat.

Letztes Aufeinandertreffen im Corona-März 2021

Zuletzt gastierte der FSV aus Luckenwalde an einem verregneten März-Tag des Corona-Frühlings 2021 am Vogelgesang in Rathenow. Im Testspiel siegten die Gastgeber mit 4:1. Aktuell liegt der FSV Optik mit 8 Punkten auf Rang 16 der Tabelle.
Indessen ist der FSV 63 als Tabellendritter mit 21 Punkten der Überaschungsverein der Regionalliga-Saison 2021/2022. Das Duell der beiden Kreisstadt-Vereine wird um 13.00 Uhr angepfiffen.