Es läuft vernünftig für die SG Union Klosterfelde in der Fußball-Brandenburgliga. Zwei Siege, eine Niederlage, heißt die Bilanz nach drei Spieltagen. Dass aber bei Weitem nicht alles so funktioniert, wie von den Verantwortlichen erhofft, liegt an den aktuell teils schwer verletzten Spielern. Ein absoluter Lichtblick ist deshalb nun ein neuer Kicker in den Reihen der Klosterfelder.
Spandan Sharma stammt aus Indien und ist erst seit wenigen Wochen in Deutschland. „Er kam erst zwei Wochen vor Saisonende hierher. Und unser Trainer Tim Jauer ist dann von einem Spielerberater kontaktiert worden“, sagt Franz Roosch, Sportlicher Leiter bei Union. „Er hat dann sofort einen guten Eindruck hinterlassen und ist Teil des Brandenburgliga-Kaders.“
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Instagram angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

In den vergangenen Wochen war Spandan Sharma bereits zum Einsatz gekommen. „Wir sind super zufrieden mit ihm und auch er fühlt sich pudelwohl bei uns“, so Roosch.

Newsletter-Amateur-Fußball

Aktuelle Tabelle der Brandenburgliga