Es waren die typischen Gesänge, die nach Abpfiff von den Zuschauerrängen der Alten Försterei hallten: „Spitzenreiter, Spitzenreiter! Hey, hey!“ Und was machte Union-Kapitän Christopher Trimmel, als er das hörte? Der Österreicher stimmte mit ein und erklärte danach am Mikrofon des Fernsehsenders Sky: „Klar habe ich mitgesungen. Da ist natürlich auch Ironie dabei. Wir genießen die Momentaufnahme.“
Union Berlin singt und lacht. Dabei müssten es die Gäste aus Mainz sein, die das aktuell tun – zumindest beim Blick auf die Jahreszeit. In Rheinland-Pfalz herrscht aktuell die Fastnacht, in zwei Wochen findet die traditionelle Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ statt. Mit all dem kann der Durchschnitts-Berliner wenig anfangen, in Köpenick singen und lachen sie momentan ganz ohne die sogenannte fünfte Jahreszeit.

Der FC Bayern kann sich die Tabellenführung von Union Berlin zurückholen

Neben den Spitzenreiter-Gesängen erklang am Sonnabend auch der ewig junge Klassiker „Zieht den Bayern die Lederhosen aus!“ Die kann sich der Rekordmeister zwar am Sonntag wieder hochziehen und mit einem Sieg beim VFL Wolfsburg (17.30 Uhr) die Tabellenführung zurückerobern, doch der Stimmung an der Alten Försterei tat das am Sonnabend keinen Abbruch.
Sogar Trainer Urs Fischer hätte sich beinahe der allgemeinen Euphorie angeschlossen: „Ich hoffe, die Fans freuen sich, zeigen Emotionen und feiern das Ganze ein bisschen. Ich muss sagen, 39 Punkte nach dem 19. Spieltag ist eigentlich Wahnsinn!“ Doch dann zeigte sich der Schweizer wieder in seinem gewohnt zurückhaltenden Modus und trat die Euphoriebremse.
Union Berlin springt gegen Mainz 05 auf Platz Eins – Ersatz-Meisterschale im Stadion
Fußball in der Bundesliga
Union Berlin springt gegen Mainz 05 auf Platz Eins – Ersatz-Meisterschale im Stadion
Berlin
„Mich interessiert die Tabelle nach dem 34. Spieltag, nicht nach dem 19.“, sagte der Schweizer nach Abpfiff. „Ab Dienstag wartet Leipzig“, blickte Fischer bereits auf die Vorbereitung für den nächsten Gegner am kommenden Wochenende voraus. In das gleiche Horn stieß Innenverteidiger Diogo Leite. „Es ist ein unglaubliches Gefühl, das wir aufrechterhalten wollen. Wir wollen es genießen, uns aber auch auf das nächste Spiel gegen Leipzig fokussieren und uns wirklich gut darauf vorbereiten“, betonte der Portugiese.

Auf Union Berlin wartet Ajax Amsterdam in der Europa League

Nach dem Spiel gegen RB stehen für Union dann schon die nächste englische Woche an. In der Europa League reisen die Köpenicker am 16. Februar zum niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam. Leite hat das Spiel zwar im Hinterkopf, doch noch ist es für ihn ganz weit entfernt. „Wir haben schwere Spiele vor uns, aber wir denken erstmal nur an Leipzig, das wird ein wirklich schweres Spiel. Und wenn das Spiel gegen Ajax kommt, dann denken wir daran.“
Union Berlin als Jäger von Bayern München – reif für den Titelkampf?
Fußball-Bundesliga
Union Berlin als Jäger von Bayern München – reif für den Titelkampf?
Berlin
Eigentlich geben sie bei Union ja sowieso ein anderes Saisonziel als den europäischen Wettbewerb aus. „Wir sind nur noch ein Punkt von unserem Ziel entfernt“, erklärt Leite mit Bezug auf die magische 40-Punkte-Grenze. Der 24-Jährige lässt sich ein wenig entlocken, wie es weitergehen soll, wenn die erreicht ist. „Dann wollen wir einfach weitermachen, wir wollen in jedes Spiel gehen, um zu gewinnen. Wir werden jeden Tag hart arbeiten, um für die Spiele bereit zu sein.“
Verlängerung: Kevin Behrens (m.) ließ die Fans von Union Berlin nicht nur mit seinem Führungstreffer gegen Mainz 05 jubeln. Auch seine Vertragsverlängerung dürfte für Freude sorgen.
Verlängerung: Kevin Behrens (m.) ließ die Fans von Union Berlin nicht nur mit seinem Führungstreffer gegen Mainz 05 jubeln. Auch seine Vertragsverlängerung dürfte für Freude sorgen.
© Foto: Andreas Gora/dpa

Union Berlin will oben bleiben, dafür fordert Kapitän Trimmel Verbesserungen

Darf Union Berlin also doch von mehr träumen? Kapitän Trimmel erklärte lapidar: „Wir wollen so lange wie möglich oben bleiben, aber dafür müssen wir uns weiter verbessern. Es ist noch ein langer Weg, es gibt viele gute Mannschaften, die den Anspruch haben, Meister zu werden.“ Den hat auch der kommende Gegner aus Leipzig.
Union Berlin und Isco machen sich Vorwürfe – Mattuschka liefert Erklärung
Transfer geplatzt
Union Berlin und Isco machen sich Vorwürfe – Mattuschka liefert Erklärung
Berlin
Dort gilt es wieder zu zeigen, was die Berliner in den Augen ihres Trainers ausmacht: „Die Mannschaft ist gewillt, an jedem Wochenende, jeden Spieltag ans Limit zu gehen. Dass sie unter der Woche trainiert und versucht sich weiter zu entwickeln, das erlebe ich jeden Tag. Die Mannschaft wendet jede Woche viel auf“, lobte Fischer. „Es gilt, das zu bestätigen und das macht sie aktuell nicht schlecht“, fand der Schweizer. „Nicht schlecht“ – in Sachen Untertreibung ist Union Berlin schon jetzt meisterlich.

Union Berlin verlängert mit Stürmer Kevin Behrens

Als wäre die Freude bei den Fans der Eisernen angesichts des Tabellenplatzes nicht schon groß genug, gibt es für sie auch neben dem Feld noch gute Nachrichten. Stürmer Kevin Behrens, der am Tag vor dem Spiel gegen Mainz 05 seinen 32. Geburtstag gefeiert hatte und am Sonnabend zur Führung traf, hat seinen auslaufenden Vertrag verlängert.
Union Berlin stürmt gegen Wolfsburg trotz Rot zum nächsten Erfolg – vierter Sieg in Serie
DFB-Pokal
Union Berlin stürmt gegen Wolfsburg trotz Rot zum nächsten Erfolg – vierter Sieg in Serie
Berlin
Das verkündeten die Köpenicker am Sonntagmorgen in einer Mitteilung, in der auch Behrens selbst zu Wort kam: „Ich fühle mich bei Union sehr wohl, was man auch auf dem Platz erkennt. Sowohl der Trainer als auch die Mannschaft geben mir das Gefühl, für das Team wichtig zu sein, sodass ich nicht lange über meine Verlängerung nachdenken musste. Ich will den Weg mit Union weitergehen und bin überzeugt, dass wir noch viel vor uns haben.“

Die Tabelle der Fußball-Bundesliga