Mittwochabend in der Regionalliga Nordost: Ein frühes Tor von Tom Nattermann (6. Minute) brachte den 1. FC Lokomotive Leipzig auf die Siegerstraße beim FSV Optik Rathenow. Letztlich setzte er mit dem 3:0 in der 85. Minute auch den Schlusspunkt. Zwischendurch gab es ein Eigentor von Benjamin Wilcke (61.).

Am 3. Spieltag zum FC Energie Cottbus

Die Lok rehabilitierte sich im Havelland für die klare Auftaktniederlage gegen den BFC Dynamo (1:4). Indessen konnte der FSV Optik nicht an die Leistung bei der VSG Altglienicke (1:1) anknüpfen.
Am kommenden Wochenende haben die Rathenower noch Zeit sich auf den dritten Spieltag vorzubereiten. Erst am Montag, 2. August 2021, geht es zum Abendspiel beim FC Energie Cottbus, der ebenso mit einem Remis und einer Niederlage in die Saison 2021/2022 gestartet ist.