Als Rückraumspielerin Maxie Fuhrmann beim 23:19-Heimsieg der Frankfurter Drittliga-Handballerinnen gegen den Berliner TSC am Sonnabend (24. September) nach 50 Sekunden das erste Tor der Partie erzielte, war der Jubel groß. „Da habe ich mich sehr drüber gefreut“, strahlt Fuhrmann, die seit kna...