Gerade einmal 15 Jahre ist das Skisprung-Talent des WSV 1923 Bad Freienwalde alt. Doch schon jetzt springt er Bischofshofen nah an den Schanzenrekord heran und setzt sich damit bei der Abstimmung zum MOZ-Sportler der Woche durch.
Unsere Leserinnen und Leser gaben ihm 420 der 803 abgegebenen Stimmen (52,3 %). Es folgen fast gleichauf Boxtalent Ali Karaca aus Fürstenwalde (198/24,66 %) und Fußballer Philip Thimian vom Angermünder FC (185/23,04 %).

Der Springer pulversierte den Rekord des eigenen Trainers

Unglaubes Flug auf der Paul-Aussenleitner-Schanze in Bischofshofen brachte ihn 139,5 Meter weit. Das sind gerade einmal 5,5 Meter weniger als Schanzenrekord, den der polnische Weltklasse-Skispringer Dawid Kubacki dort aufstellte.
Ihn konnte der junge Bad Freienwalder zwar nicht schlagen, aber dafür seinen eigenen Trainer Stefan Wiedmann. Der flog zu seinen besten Zeiten „nur“ 102 Meter auf der Schanze in Bischofshofen.

Wer wird der neue MOZ-Sportler der Woche?

Brandenburg

Das sind die MOZ-Sportler der Woche im Überblick

Lesen Sie bei MOZ+ mehr zum Fußball in Brandenburg. Hier finden Sie unsere Themenseiten:

Der Brandenburger Sport im Überblick

Diese Themen beschäftigen die Region: Hier geht es zu unseren Texten.

Der Brandenburger Fußball im Fokus

FuPa Brandenburg ist ein Partner der Märkischen Oderzeitung: Hier widmen wir uns dem aktuellen Fußballgeschehen auf den Plätzen in der Region.