Der zunächst uneindeutige Corona-Test bei einem Mitarbeiter des Formel-1-Teams Mercedes am Rande des Grand Prix der Eifel hat sich als negativ erwiesen. Dies bestätigte Teamchef Toto Wolff nach der Qualifikation auf dem Nürburgring.
„Wir hatten zwei positive Fälle, das ist das Ergebnis“, sagte Wolff. Mercedes hatte zuvor zwei positive Corona-Fälle in der Eifel bekannt gemacht. Daraufhin musste das Weltmeister-Team einen Teil seiner Crew an der Rennstrecke austauschen.
Die Fahrer Lewis Hamilton und Valtteri Bottas waren nicht betroffen.
© dpa-infocom, dpa:201008-99-874396/6