Die Partie zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen in der Frauen-Bundesliga ist wegen eines positiven Coronatests bei einer Spielerin aus Leverkusen abgesagt worden, teilte der Deutsche Fußball-Bund mit.
Laut Mitteilung muss „die komplette Mannschaft inklusive Trainer- und Betreuerstab in einer vom zuständigen Gesundheitsamt verordneten zweiwöchigen häuslichen Quarantäne bleiben“. Nach Bayer-Angaben ist die betreffende Spielerin bislang symptomfrei. Zudem seien die Tests aller weiterer Personen aus dem Mannschaftskreis, die zuvor zum Auswärtsspiel beim SV Meppen gereist waren, negativ ausgefallen.
Wann die für den 22. November angesetzte Begegnung nachgeholt wird, ist noch offen.
© dpa-infocom, dpa:201118-99-381599/2