Golfprofi Stewart Cink hat nach elf Jahren wieder einen Turniersieg auf der lukrativen PGA Tour gefeiert.
Der 47 Jahre alte Amerikaner spielte im kalifornischen Napa eine starke 65er-Abschlussrunde und setzte sich auf dem Par-72-Kurs des Silverado Resort mit insgesamt 267 Schlägen vor seinem Landsmann Harry Higgs (269 Schläge) durch. Für Cink war es der siebte Sieg auf der US-Tour und der erste Erfolg seit dem Gewinn der British Open im Jahr 2009.
Der in den USA lebende Deutsche Alex Cejka war bei der mit 6,6 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung am Cut gescheitert und vorzeitig ausgeschieden. Die Safeway Open markierte den offiziellen Beginn der neuen Saison auf der PGA Tour.
Vom 17. bis zum 20. September steht für die besten Golfer der Welt mit der US Open im elitären Winged Foot Golf Cup in New York das nächste Major auf dem Programm. Wegen der Vorbereitung auf die US Open hatten zahlreiche Stars auf ihren Start beim Turnier im berühmten kalifornischen Weinanbaugebiet verzichtet.
© dpa-infocom, dpa:200914-99-552011/2