Die brasilianische Nationalmannschaft hat auch ihr viertes Qualifikationsspiel für die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar gewonnen.
Die Seleção setzte sich am Dienstag in Montevideo mit 2:0 (2:0) gegen Gastgeber Uruguay durch. Die Tore für Brasilien erzielten Arthur in der 35. Minute und Richarlison in der 44. Minute.
Der uruguayische Stürmer Edison Cavani wurde in der 71. Minute nach einem Foul mit einer Roten Karte vom Platz gestellt. Dabei mussten die Gastgeber ohnehin schon von Beginn an auf ihren Stürmerstar Luis Suárez verzichten. Der Profi von Atlético Madrid war am Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden.
Argentinien schlug Peru in Lima mit 2:0 (2:0). Für die Albiceleste trafen am Dienstag Nicolás González in der 17. Minute und Lautaro Martínez in der 28. Minute. Ecuador fertigte Kolumbien mit 6:1 ab und steht mit neun Punkten nun hinter Brasilien und Argentinien an dritter Stelle in der Tabelle. Venezuela gewann nach drei Niederlagen in Folge mit 2:1 gegen Chile und Paraguay und Bolivien trennten sich 2:2-Unentschieden.
© dpa-infocom, dpa:201118-99-370498/3