Allrounderin Ester Ledecka hat das erste Super-G-Rennen der alpinen Ski-Saison in Val d'Isère gewonnen.
Die Tschechin triumphierte in den französischen Alpen mit 0,03 Sekunden Vorsprung vor Super-G-Weltcupsiegerin Corinne Suter aus der Schweiz und der drittplatzierten Italienerin Federica Brignone (+ 0,35). Es ist der erste Weltcupsieg für Ledecka im Super-G; 2018 hatte sie in dieser Disziplin Olympia-Gold gewonnen. Zudem feierte die 25-Jährige im Laufe ihrer beeindruckenden Karriere bislang je 18 Weltcuperfolge und zwei WM-Titel auf dem Snowboard.
Beste Deutsche in Val d'Isère war Kira Weidle (+ 2,28) auf Rang 23. Nadine Kapfer und Fabiana Dorigo kamen nicht ins Ziel.
© dpa-infocom, dpa:201220-99-762127/2