Bayer Leverkusen hat einen deutschen Tor-Rekord in der Fußball-Europa-League aufgestellt. Das frühe 1:0 von Leon Bailey (8.) im letzten Vorrunden-Spiel gegen Slavia Prag war bereits das 18. Tor von Bayer in dieser Gruppenphase.
Anschließend erhöhten erneut Bailey (32.) sowie Moussa Diaby (59.) und Karim Bellarabi (90.+1) die Rekordmarke auf 21. Der bisherige deutsche Vorrunden-Bestwert der Bundesligisten hatten Werder Bremen (2009/10) und Eintracht Frankfurt (2018/19) mit jeweils 17 Toren gehalten.
Für den internationalen Rekord hat es für Leverkusen gegen Prag allerdings nicht ganz gereicht. Die Bestmarke des SSC Neapel aus der Saison 2015/16 liegt bei 22 Vorrunden-Treffern.
© dpa-infocom, dpa:201210-99-647319/3