Bei seinem letzten Besuch in der Gigafactory in Grünheide hat Elon Musk es spontan angekündigt: County Fair am 9. Oktober. Jahrmarkt - oder „Tag der offenen Tür“ in der Gigafactory. Das löste eine große Resonanz in den sozialen Medien aus und die Frage: Wo kann man sich anmelden?
Jetzt ist es soweit: Wer Lust hat, sich die Gigafactory anzuschauen – und das Model Y, das dort produziert wird – kann sich jetzt anmelden. Am 9. Oktober lädt Tesla von 10 bis 19 Uhr in die Gigafactory nach Grünheide ein. Tesla hat eine Website geschaltet, auf der sich Interessenten registrieren können.

Anmeldeverfahren in zwei Stufen

Es ist erst einmal eine Voranmeldung. Besucher können angeben, zu welcher Zeit sie kommen möchten und wie sie anreisen. Für alle, die mit dem Zug kommen, gibt es einen ganztägigen Shuttle-Service vom Bahnhof Fangschleuse zum Gelände der Gigafactory. Die Autofahrer sollen mitgeteilt bekommen, wo sie parken können.
Die Anmeldung läuft nach einem zweistufigen Verfahren. Man registriert sich zunächst auf der Seite – das ist erst einmal eine Voranmeldung. In einem zweiten Schritt bekommen die Interessenten dann eine Zusage beziehungsweise ihr Ticket. Bei Familien mit bis zu vier Kindern ist es ausreichend, wenn sich ein Elternteil anmeldet.
Angaben zu maximal möglichen Besucherzahlen machte Tesla nicht. Jeder kann sich anmelden. Sollte der Andrang größer sein als die Zahl der unter den aktuellen Coronabedingungen möglichen Besucher, sollen bei der Vergabe der Tickets vorrangig Brandenburger und Berliner zum Zuge kommen, in erster Linie die Menschen aus der Umgebung der Fabrik. „Da wir die maximale Besucherzahl auf der Veranstaltung einhalten müssen, werden wir erst in einem zweiten Schritt die offiziellen Tickets zuschicken und ein Einlassticket ist nicht garantiert“, teilt Tesla auf der Seite mit. Besucher müssen die 3-G-Regeln einhalten und entsprechende Nachweise vorzeigen. Genaueres ist auf der Website erläutert. Unter dem Punkt FAQ finden Anmelder Informationen.
Die Besucher sollen sich die Fabrik anschauen dürfen – es sind Rundgänge geplant. Wer möchte, kann als Beifahrer im Model Y eine Runde drehen. Es wird ein Rahmenprogramm mit Info-Ständen zur Gigafactory, zur Energiewende geben, auch für Kinder sind Programmpunkte geplant.
Mehr zur Gigafactory von Tesla in Grünheide bei Berlin gibt es auf einer Themenseite.
Zudem erscheint wöchentlich unser Newsletter „Tach Tesla“. Zur Anmeldung geht es hier.