Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tablets in der Schule
Bildschirmzeit im Blick behalten

Schüler arbeiten im Unterricht verstärkt mit Medien wie PC’s und Tablets.
Schüler arbeiten im Unterricht verstärkt mit Medien wie PC’s und Tablets. © Foto: dpa/Britta Pedersen
dpa / 04.12.2018, 14:27 Uhr
Berlin (dpa) Immer mehr Schulen setzen auf digitale Lernmethoden. Denn Medien wie PCs, Tablets und Smartphones gehören längst zum Alltag. Eltern müssen diese Bildschirmzeiten ihrer Kinder nicht mit einrechnen, wenn sie sich mit ihren Töchtern und Söhnen auf eine Mediennutzungszeit einigen.

Die Initiative „Schau hin! Was Dein Kind mit Medien macht“ empfiehlt für Schulkinder bis zehn Jahre nicht mehr als eine Stunde Bildschirmzeit am Stück und für ältere Kinder ein vereinbartes Wochenkontingent.

„Die Mediennutzung in der Schule zählt da nicht mit rein“, sagt Medienpädagogin Kristin Langer von der Initiative. Die Bildschirmzeit in der Freizeit muss nicht mit der in der Schule konkurrieren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG