Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Neuartiger Virus
Pandemie, Epidemie, SARS und Corona - Was bedeutet was?

Epidemie, Pandemie, Covid-19: Was bedeuten die Begriffe, die mit im Zusammenhang mit dem Coronavirus genannt werden?
Epidemie, Pandemie, Covid-19: Was bedeuten die Begriffe, die mit im Zusammenhang mit dem Coronavirus genannt werden? © Foto: Anthony Anex/dpa
Thomas Sabin / 28.02.2020, 19:00 Uhr - Aktualisiert 01.03.2020, 18:12
Frankfurt (Oder) (MOZ) Ende Februar sagte Gesundheitsminister Jens Spahn: "Wir sind am Beginn einer Corona-Epidemie in Deutschland". Und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt sogar vor einer möglichen Pandemie des Coronavirus. Doch was genau ist eine Pandemie? Was ist eine Epidemie? Und was ist eine Endemie? Vom Virus - in Fachkreisen als COVID-19 bezeichnet - sind in Deutschland bisher 53 Menschen infiziert worden (Stand: 28. Februar 2020).

Die Endemie

Als Endemie wird das zeitlich und örtlich begrenzte Auftreten einer Erkrankung bezeichnet. Die Krankheit tritt demnach in einer bestimmten Region oder Personengruppe  dauerhaft und in erhöhtem Maße auf. Die Region wird dann von Experten als Endemiegebiet bezeichnet.

Die Epidemie

Eine Epidemie ist eine vorübergehende und erst seit Kurzem festgestellte Erkrankung. Bei einer Epidemie liegt eine deutliche Zunahme der Häufigkeit der Krankheit und der Häufigkeit der Neuerkrankung vor. Auch die Epidemie ist räumlich beschränkt.

Die WHO spricht beim Coronavirus weiterhin von einer Epidemie in einzelnen Ländern (Stand: 24. Februar), warnte aber bereits, er habe "pandemisches Potenzial" und könnte ohne die richtigen Maßnahmen "außer Kontrolle geraten".

Die Pandemie

Eine Pandemie ist eine Krankheit, die sich schnell weiter verbreitet und ganz Landstriche, Länder und Kontinente erfasst. Sie ist nicht mehr regional begrenzt. Und das unterscheidet sie von der Epidemie.

Eine Pandemie kann nur entstehen, wenn sie von Mensch zu Mensch übertragbar ist. Dafür ist eine genetische Mutation des Virus erforderlich. Es muss die dafür erforderlichen pathogenetischen Eigenschaften erlangen.

Im letzten Jahrhundert gab es drei große Pandemien. 1968 und 1957 starben rund eine Million Menschen. Im Jahr 1918 starben 20 bis 50 Million (geschätzte Zahl) Menschen an der Spanischen Grippe. Das Auftreten einer erneuten Influenza-Pandemie sei laut Experten nur eine Frage der Zeit.

Was sind Viren?

Viren gelten genau genommen nicht als Lebewesen. Sie besitzen keinen eigenen Stoffwechsel, können somit keine eigene Energie gewinnen. Die Krankheitserreger sind für ihre Vermehrung auf Wirtszellen angewiesen. Wirte können Tiere, Pflanzen oder eben der Mensch sein. Das gilt auch für den Coronavirus.

SARS-CoV-2, Covid-19 und Coronavirus

Seit dem 11. Februar hat das neuartige Coronavirus, das bislang vorläufig mit 2019-nCoV bezeichnet wurde, einen neuen Namen: SARS-CoV-2. Der Grund: Er ähnelt dem Erreger des Schweren Akuten Atemwegssyndroms Sars.

Der Name weist auf die enge Verwandtschaft zum SARS-Virus hin, das 2002/2003 eine Epidemie ausgelöst hatte. Auch die Lungenkrankheit, die durch SARS-CoV-2 ausgelöst werden kann, hat einen neuen Namen erhalten. Sie wird nun Covid-19 (Corona Virus Disease 2019) genannt.

CoV steht dabei für Coronavirus, der Name der Virusfamilie, deren Erreger Menschen und verschiedene Tiere infizieren können.

Mehr zum Thema Coronavirus in ihrer Region

Infizierter besuchte Tropical Islands in Brandenburg

Wie groß ist die Ansteckungsgefahr im Tropical Islands?

Stellungnahme zur Praxisschließung in Bad Freienwalde

Barnim bereitet sich aufs Corona-Virus vor

Hunderte besorgte Anrufe im Gesundheitsamt Frankfurt (Oder)

Vereinzelte Hamsterkäufe in Eisenhüttenstadt

Corona sorgt für leere Regale in Oberhavels Supermärkten

In Beeskow setzt man erst auf Hygieneschutz, dann Isolation

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG