Zumindest in der Realität. Denn virtuell wird am 21. August wieder aufgeteet. Und das ist eine kleine Sensation. Denn nicht die PGA-Tour aus dem Hause EA Sports, lange Jahre Platzhirsch und später alleiniger Anbieter eines Golf-Games, sondern Konkurrent 2K wird mit einer Neuauflage das Golfspiel auf PC und Konsolen wiederbeleben. Wobei, ganz so neu sind die Anbieter nicht. Denn entwickelt wird PGA TOUR 2K21 von den HB Studios, die vor knapp zwei Jahren schon mit The Golf Club featuring PGA Tour einen Vorgeschmack dessen lieferten, was der geneigte Golffan nun erwarten kann.
Vom Cover grüßt dann - zumindest in Game-Hinsicht - ein neues Gesicht: Justin Thomas. "Als erster Cover-Athlet für das PGA TOUR 2K-Premierenspiel ausgewählt zu werden ist eine große Ehre", so der FedExCup-Champion 2017, PGA Championship-Gewinner und ehemaliger Weltranglisten-Erster auf der offiziellen Golf-Weltrangliste. "Ich freue mich darauf, mich der 2K-Familie anzuschließen und die Spieler überall auf den digitalen Links herauszufordern." Thomas wird durch elf weitere PGA TOUR-Profis verstärkt, von denen jeder eine Herausforderung für die Spieler im PGA TOUR-Karrieremodus darstellt, wenn sie darum kämpfen, FedExCup-Champion zu werden. Gespielt werden kann mit folgenden PGA-Pros: Cameron Champ, Bryson DeChambeau alias “The Scientist”, Matt Kuchar alias “Kuch”, Kevin Kisner alias “Kiz”, Gary Woodland alias “G-Dub”, Billy Horschel alias “Billy Ho”, Ian Poulter alias “The Postman”, Tony Finau alias “Big Tone”, Jim Furyk alias “Mr. 58”, und Sergio Garcia sowie Patrick Cantlay. Die Gamer können ihre individuellen Spieler auch mit Ausrüstungs- und Bekleidungsstücken von lizenzierten Marken wie adidas, Polo Ralph Lauren, Malbon Golf, Callaway Golf, Bridgestone Golf, TaylorMade Golf und anderen erstellen und personalisieren.

Golfspiel im TV-Format und echt wie auf dem Platz

Um das Simulationserlebnis abzurunden, soll PGA TOUR 2K21 eine Präsentation im Berichterstattungs-Stil mit modernster Grafik, dynamischen Zwischensequenzen und einem nahtlosen Wiederholungssystem bieten, unterstützt durch die Kommentare des bekannten Broadcasters Luke Elvy und Experten Rich Beem. Und auch die Tour-Offiziellen hegen große Erwartungen. "Als ein weltweit führendes Unternehmen im Genre der Sportsimulation ist 2K der perfekte Partner, um die neue PGA TOUR 2K-Videospielreihe zu starten und das PGA TOUR-Erlebnis neuen Spielern aller Altersgruppen näher zu bringen", so Len Brown, PGA TOUR Chief Legal Officer und Executive Vice President, Licensing. "Wir sind schon sehr gespannt darauf, was die Zukunft der Reihe bereithält, die mit PGA TOUR 2K21 beginnt."
PGA TOUR 2K21 ist für Spieler aller Fähigkeitsstufen konzipiert. Neueinsteiger können von Echtzeittutorials, Tipps und Schlag-Vorschlägen profitieren, während Veteranen ihre Spiele mit Pro Vision, Distanzkontrolle, Putt-Vorschau und anderen Neuerungen meistern können. Social Gaming steht im Mittelpunkt des Erlebnisses, da die Spieler die Links mit Freunden in lokalen und Online-Matches aufsuchen können, darunter die Modi Abwechselnd-am-Ball, Schlagspiel, Skins und 4-Spieler-Scramble. Darüber hinaus werden die Online-Gesellschaften die Spieler dazu anregen, ihre Teams einzuladen, das Clubhaus zu besuchen und ganze Spielzeiten und Turniere mit einzigartigen Zugangsregeln und -anforderungen sowie Handicap- und Event-Einstellungen zu gestalten.
Eine besondere Kooperation zwischen 2K und adidas soll Vorbesteller zudem in den Genuss besonderer Ausrüstungspakete der Marke mit den drei Streifen bringen. Die Herzogenauracher haben speziell für das Video-Game eine eigene virtuelle Linie designt.
Mittlerweile ist ein Gameplay-Video online, das anhand einiger Löcher bei der Waste Management Phoenix Open in Scottsdale, Arizona, anschaulich macht, was vom Spiel in Sachen Grafik, Atmopshäre und Steuerung erwartet werden darf:  https://www.youtube.com/watch?v=qP2FRVXTMdw
Einen Einblick in den Karriere-Modus gibt ein andere Video:  https://youtu.be/24CNrTqO5nM
www.PGATOUR2K21.com