Am frühen Morgen besahen sich Polizisten in der Bahnhofsstraße einen 35 Jahre alten Mann einmal etwas näher, der mit einem sogenannten Monowheel unterwegs gewesen war. Wie sich herausstellte, hatte er einen Atemalkoholwert von 1,21 Promille aufzuweisen. Sein Gefährt war für den Straßenverkehr auch gar nicht zugelassen.
Der Delinquent musste im Krankenhaus eine Blutprobe abgeben und erwartet nun Ermittlungen der Kriminalpolizei der Inspektion Uckermark.