Gegen 13.55 Uhr wurden der Polizei zwei Verkehrsunfälle gemeldet. Auf Grund hohen Verkehrsaufkommens war es zuvor zwischen der Anschlussstelle Gramzow und dem Autobahndreieck Kreuz Uckermark zu Behinderungen gekommen. Gegen 13.30 Uhr prallte ein Toyota Verso auf einen verkehrsbedingt haltenden Suzuki Vitara.
In der weiteren Folge stießen dann auch noch ein Opel Vectra und ein Toyota C-HR zusammen. Dabei wurden keine Personen verletzt. Der gesamte Sachschaden wird mit rund 10.000 Euro angegeben.
Während der Unfallaufnahme konnte der Verkehr am Ereignisort vorbeigeleitet werden.