Nach drei Wochen endete vergangenen Sonntag, 6. September, die Aktion Stadtradeln 2020. Die Bilanz in Rathenow kann sich dabei durchaus sehen lassen: Insgesamt nahmen 320 Radler teil und traten Kilometer um Kilometer fleißig in die Pedale. Für die Stadt wurde so ein  Gesamtergebnis von  78.052 Kilometern erradelt.

Semlin hat die Nase vorn

Dabei wurden insgesamt 29 Teams gebildet, die sich einen spannenden Wettkampf lieferten. Spitzenreiter ist der Ortsteil Semlin mit seinem Team „Semlin radelt“. Sie fuhren mit 23.400 Kilometern fast ein Drittel der Gesamtkilometer ein und damit allen anderen Teams davon.
Die nächstfolgenden drei Plätze errangen mit jeweils 9.000 bis 10.000 Kilometern das Team #einfachmalmitmachen, das Team Rathenower Optik Radler und das Team Welz Gas Cylinder. Die Rathenower Stadtverwaltung radelte immerhin 6.300 Kilometer.

11 Tonnen CO2 gespart

„Rathenow hat sich in diesem Jahr erstmalig an der Aktion Stadtradeln beteiligt und braucht sich mit dem Ergebnis nicht hinter anderen Kommunen zu verstecken“, so der stellvertretende Bürgermeister Jörg Zietemann. „Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und hoffen, im nächsten Jahr wieder stark vertreten zu sein“, so Zietemann abschließend.
Insgesamt wurden durch die erradelten Kilometer 11 Tonnen CO2 eingespart.