Im Rahmen von Chancenpatenschaften unterstützt die Stiftung Bildung, gefördert aus Mitteln des Bundesfamilienministeriums, Projekte an Kitas und Schulen, die die Teilhabechancen von jungen Menschen stärken. An der Grundschule Milmersdorf konnte auf diesem Wege eine Projektwoche zum Thema Planeten ins Leben gerufen werden. Gemeinsam mit der Schulleitung, dem Schulförderverein und Mitarbeitern der Stiftung hat sich der Parlamentarische Staatssekretär Stefan Zierke ein Bild vor Ort gemacht.
Insgesamt wurden drei sogenannte Tandems an der Grundschule Milmersdorf gebildet: Neben vielfältigen sozialen und kulturellen Hintergründen bringen die Kinder verschiedene Lerngeschwindigkeiten und Vorkenntnisse mit. Sie stärken sich dabei in den Tandems gegenseitig, indem sie gemeinsam Lerninhalte über Himmelskörper und speziell die Erde in diversen Projektaufgaben eigenständig erarbeiten. Begleitet werden die Schüler durch engagierte Lehrkräfte. Dabei lernen sie die positive Wirkungsweise einer Teamleistung kennen und benachteiligte Kinder werden stärker eingebunden.
Höhepunkt der Projektwoche ist ein mobiles Planetarium, welches in der Schule aufgebaut ist. Hier werden die erworbenen Kenntnisse noch einmal vertieft und mit Hilfe von Pädagogen gefestigt.
Aus verschiedensten Gründen waren bislang noch nicht alle Mädchen und Jungen in einem Planetarium. Erschwerend kommen für den ländlichen Raum die Entfernung und damit verbunden zusätzliche Kosten hinzu. "Wenn die Kinder nicht zum Planetarium kommen, holen wir das Planetarium eben zu uns", entschied die Schullleitung. Natürlich durfte auch ein Abschluss der Projektwoche mit allen Schülern in gemütlicher Runde nicht fehlen.
Hilfe für Fördervereine
Der Kita- und Schulförderverein Milmersdorf ist Mitglied im Landesverband der Kita- und Schulfördervereine Berlin-Brandenburg, der nicht nur für seine 750 Mitglieder, sondern für alle entsprechenden Fördervereine solche Fördermöglichkeiten anbietet.