Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Erdbeer-Spargel-Salat

Klassiker: Spargel und Erdbeeren
Klassiker: Spargel und Erdbeeren © Foto: dpa
23.06.2014, 17:13 Uhr
Berlin (dpa) Zutaten für vier Personen:

1 Kopfsalat

2 Bund weißer Spargel

1 Bund grüner Spargel

9 Esslöffel Olivenöl

15 g Salz

10 g Zucker

Saft einer halben Zitrone

200 g Erdbeeren

2 EL milder Essig

1 bis 2 TL Honig

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

einige Zweige Petersilie, Estragon und Kerbel

Zubereitung:

Kopfsalat waschen und trockenschleudern. Zwei Liter Wasser mit Salz, Zucker, dem Saft von einer halben Zitrone und fünf Esslöffeln Olivenöl zum Kochen bringen.

Den weißen Spargel schälen. Die unteren Enden abschneiden. Den Spargel ins kochende Wasser geben. In acht bis zehn Minuten bissfest garen, auf einer großen Platte abkühlen lassen. In vier bis fünf Zentimeter lange Stücke schneiden.

Vom grünen Spargel nur den unteren Teil schälen. Die unteren Enden jeweils abschneiden. Ebenfalls in vier bis fünf Zentimeter lange Stücke schneiden und im Spargelwasser in fünf Minuten bissfest kochen. Anschließend abkühlen lassen.

Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Beeren vierteln. Die Kräuter waschen, zupfen und fein schneiden. Mit dem Essig, vier Esslöffeln Olivenöl, dem Honig, Salz und Pfeffer verrühren.

Den Spargel mit dem Dressing marinieren und auf dem Kopfsalat mit den Erdbeeren und den Kräutern anrichten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG