Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spießchen mit Zander, Huhn, Garnele

Hähnchen-Zander- und Garnelenspiesse mit Wüstendip
Hähnchen-Zander- und Garnelenspiesse mit Wüstendip © Foto: LVBM, Fotostudio Bonisolli, Food
02.08.2016, 10:57 Uhr
Zutaten (LVBM) Für die Spieße:

¦ 1 große Knoblauchzehe

¦ 1/2 EL Pimentkörner

¦ 1/2 TL Pfefferkörner

¦ Salz

¦ 1 1/2 EL Honig

¦ 2 EL Limettensaft

¦ 200 g Hähnchenbrustfilet

¦ 1 Zwiebel

¦ 80 ml Geflügelbrühe oder Fischfond

¦ 1/2 Bio-Zitrone

¦ 2 EL Olivenöl

¦ Pfeffer

¦ 400 g Zanderfilet (Alternativ Saibling, Forelle)

¦ 1 Chilischote oder Peperoni

¦ 2 cm Ingwerwurzel

¦ 1 TL brauner Zucker

¦ 5 TL Sojasauce

¦ 1 TL Ketchup

¦ 200 g rohe, geschälte Garnelenschwänze

¦ 1/2 Bund Koriander

Für den Wüstendip:

¦ 20 g eingelegte Salzzitronen (aus dem orientalischen Lebensmittelhandel)

¦ 1/2 EL Kreuzkümmel

¦ 400 g Joghurt (10 Prozent Fett)

¦ Salz

Außerdem:

¦ 16 Holz-Grill- Spieße

¦ Limettenscheiben

Zubereitung

Eine Messerspitze Kreuzkümmel fein hacken und zur Seite stellen. Für den Dip Salzzitronen mit Kreuzkümmel und eineinhalb Esslöffel Wasser fein pürieren. Das Püree mit Joghurt glatt rühren und mit Salz abschmecken. Auf vier Schalen verteilen und mit Kreuzkümmel bestreuen. Knoblauchzehe schälen, in drei Teile teilen, zwei Teile grob zerkleinern. Piment und Pfeffer dem übrigen Drittel der Knoblauchzehe beigeben und einen Viertel Teelöffel Salz in einem Mörser fein zerreiben. Honig aufkochen, mit der Gewürzpaste mischen und mit Limettensaft ablöschen, abkühlen lassen. Hähnchenfleisch in ein Zentimeter dicke Streifen schneiden, in die Marinade legen und zugedeckt 30 Minuten kalt stellen.

Zwiebel schälen, würfeln und mit der Brühe bei geringer Hitze 30 Minuten garen. Zitrone heiß waschen, abtrocknen halbieren den Rest aufheben. Von der Hälfte die Schale fein abreiben. Die restliche Schale mit der weißen Haut vom Fruchtfleisch schälen. Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Nach 25 Minutem Garzeit Zitronenschale und - scheiben zur Zwiebel geben. Die Mischung mit Olivenöl pürieren, salzen und pfeffern, abkühlen lassen. Zanderfilet in Würfel schneiden, marinieren und 15 Minuten kalt stellen.

Chilischote längs halbieren, dabei Kerne und Stiel entfernen. Ingwer schälen und mit Chili hacken. Beides mit übrigen gehackten Knoblauch und etwas Zucker fein pürieren. Restlichen braunen Zucker mit einem Teelöffel Wasser kochen, bis der Zucker schmilzt. Ingwer und Chili unterrühren, mit Sojasauce ablöschen, Ketchup zugeben, einmal aufkochen, abkühlen lassen. Riesengarnelen marinieren, 20 Minuten kalt stellen.Alle vorbereiteten Zutaten aufspießen und bei mittlerer Hitze drei bis fünf Minuten grillen. Mit Joghurt-Dip servieren. Nach Belieben mit Koriander und Limettenscheiben garnieren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG