Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mürbeteigplätzchen mit Pistazien

dpa / 29.11.2016, 16:31 Uhr
(dpa)  Diese Plätzchen erfüllen gleich zwei Kriterien auf einmal: Sie sind nicht kompliziert zuzubereiten und schmecken toll. Wichtig ist, den fertigen Teig zwei Stunden zu kühlen, bevor man ihn weiterverarbeitet.

Zutaten für etwa dreieinhalb Bleche:1 Ei, 24 Gramm Vanillezucker, 2 Gramm Salz, 600 Gramm kalte Butter, 600 Gramm Weizenmehl, 360 Gramm Zucker, 300 Gramm Stärke, 250 Gramm PistazienZubereitung: Zunächst mischt man 600 Gramm Weizenmehl mit 300 Gramm Stärke. Anschließend ein Ei mit 24 Gramm Vanillezucker und 2 Gramm Salz im Rührbecher mit 600 Gramm Butter sowie dem Weizenmehl-Stärke-Gemisch mit dem Knethaken des Mixers vorkneten. Wenn sich die Masse verbunden hat und schon bröselig ist, macht man mit der Hand weiter.Zuletzt werden die ganzen Pistazien in den Teig eingeknetet. Der fertige Teig wird anschließend portionsweise auf Zucker zu langen Rollen geformt und mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank gelegt. Die Kühlung sorgt dafür, dass die Plätzchen später nach dem Backen richtig mürbe sind. Nach dem Kühlen werden von den Teigrollen mit einem Messer Scheiben in einer Dicke von etwa einem halben Zentimeter abgeschnitten und auf ein gefettetes Backblech gelegt. Die Plätzchen werden bei 185 Grad etwa 14 Minuten gebacken.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG