Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Pflege
Bei Kälte fettreiche Creme nutzen

Nicht nur in der Sonne, sondern auch bei frostigen Temperaturen ist gerade bei Kindern Hautpflege wichtig.
Nicht nur in der Sonne, sondern auch bei frostigen Temperaturen ist gerade bei Kindern Hautpflege wichtig. © Foto: dpa/Achim Scheidemann
dpa / 16.11.2018, 14:10 Uhr
Hamburg (dpa) Kälte, Wind und trockene Heizungsluft strapazieren die Haut. Eltern sollten deshalb in der Winterzeit vor allem Gesicht und Hände ihrer Babys und Kleinkinder mit einer fettreichen Creme einreiben, rät die Zeitschrift „Eltern“ (Ausgabe 12/2018).

Das gilt auch dann, wenn die Kinder generell eine unkomplizierte Haut haben. Zu empfehlen ist eine reichhaltige, pH-hautneutrale Pflegecreme.

Reines Öl ist keine gute Wahl: Es verhindert zwar, dass die Haut durch Wind und Kälte nicht noch trockener wird, ersetzt aber nicht die verdunstende Feuchtigkeit. Auch eine Lotion ist wenig geeignet, denn ihr hoher Wassergehalt kann an der Haut gefrieren und sie oberflächlich schädigen. Wundschutzcremes gehören nicht ins Gesicht: Sie enthalten meist Zinkoxid und trocknen die Haut aus. Dagegen schützen sogenannte Wind- und Wettercremes mit hohem Fettgehalt und müssen nicht erst bei Frost aufgetragen werden. Entscheidender als die Temperatur ist der individuelle Hautzustand.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG