Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Deutsche Geschichte
Bildreich durch die Vergangenheit

Deutsche Geschichte: Die große Bild-Enzyklopädie
Deutsche Geschichte: Die große Bild-Enzyklopädie © Foto: DK Germany
Stefan Klug / 18.11.2018, 19:30 Uhr
(MOZ) Wer die Geschichte nicht kennt kann die Zukunft nicht gestalten. Also auf in die Vergangenheit unseres Landes. Doch wo beginnen, wie anfangen? Googelt der Interessierte „Geschichte Deutschlands“ erhält er gefühlte fünf Meter Wiki-Text. Inhaltlich mag da das Wichtigste vorhanden sein, aber Spaß am Thema sieht anders aus und von Illustration mag man kaum reden. Den Gegenentwurf dazu, nicht nur haptisch, bietet „Deutsche Geschichte: Die große Bild-Enzyklopädie“. Auf 400 Seiten geht es hier munter durch die Jahrhunderte. Und wie der Titel verrät, liegt der Schwerpunkt auf dem Visuellen. Nicht weniger als 850 Bilder und Illustrationen wurden vom Autoren-Team um Historiker Prof. Roland Steinacher ausgewählt, um die Entwicklung von den Anfängen bis zur Gegenwart im wahrsten Sinne des Wortes anschaulich darzustellen.

Gegliedert wurde der Band dafür in sieben Kapitel, die jeweils von wichtigen Epochen bestimmt werden und die chronologisch geordnet sind. Die frühe Entwicklung bis hin zum Hoch- und Spätmittelalter bildet dabei den Anfang, weiter geht es über die sich verschieden herausbildenden Konfessionen, die dunkelste Seite deutsche Geschichte, die NS-Zeit, bis hin zur Gegenwart in einem vereinten Europa. Eingeleitet werden die Hauptabschnitte der Übersichtlichkeit wegen mit einer Zeittafel, besonderen Ereignissen oder Meilensteinen widmet man dann gar Doppelseiten. Nicht zuletzt finden sich Porträts herausragender Persönlichkeiten. All das wird mit reichlich Karten, Illustrationen und Fotografien unterfüttert, so dass im Endergebnis eine ausgewogene Mischung aus Nachschlagewerk und Bilddokumentation entsteht. Damit ist der Gang durch die Geschichte nicht trockene Wissensvermittlung, sondern eine Entdeckungstour durch die Jahre und Jahrhunderte, bei der auch gut belesene Zeitgenossen sicher nicht so bekannte Details finden werden.

Sicher, so viel Wissen, verpackt auf gutem Papier und hochglanz-gedruckt, hat sein Gewicht, eignet sich eher weniger als Lektüre für unterwegs. Doch im Gegensatz zu einer schnöde Website kann man das Werk nicht nur in die Hand nehmen und genüsslich drin stöbern. Dank seiner Große und Aufmachung wird es zudem ein Blickfang in jeder Bibliothek

Deutsche Geschichte: Die große Bild-Enzyklopädie; Dorling Kindersley Germany

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG