Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bildung
Bewegender Abschied von der Schule

Das geht zu Herzen: Lehrerkollegium und Gäste brachten Dr. Uwe Zietmann (sitzend) ein Ständchen dar.
Das geht zu Herzen: Lehrerkollegium und Gäste brachten Dr. Uwe Zietmann (sitzend) ein Ständchen dar. © Foto: Matthias Henke
Matthias Henke / 19.06.2019, 17:34 Uhr
Gransee (MOZ) Verwaltungschefs, aktuelle und ehemalige Lehrer, sogar einige frühere Schüler, deren Klassenlehrer Dr. Uwe Zietmann in den 1980er-Jahren in Marienthal war, waren am Mittwoch gekommen, um den Leiter des Strittmatter-Gymnasiums in den Ruhestand zu verabschieden. Und auch Konstantin Wecker, Herbert Grönemeyer und Reinhard Mey waren präsent – in Gestalt von gesungenen Liedern und verwendeten Zitaten der Laudatoren. Zietmanns Vize Olaf Schwarz, Landrat Ludger Weskamp (SPD), Dr. Matthias Bormeister als Chef des Schulfördervereins und sein Vorgänger Gerhard Gabriel, Gransees Amtsdirektor Frank Stege, Fürstenbergs Bürgermeister Robert Philipp (parteilos) und viele weitere zählten dazu.

Seit 1991 war Zietmann Lehrer in Gransee und zunächst stellvertretender Schulleiter, bevor er vor 13 Jahren auf dem Chefsessel Platz nahm. Sichtlich bewegt vernahm er die Dankesworte und Abschiedsgrüße.

Derweil steht fest, wer Zietmanns Nachfolge zu Beginn des neuen Schuljahres übernehmen wird. Alexandra Flaig habe das Bewerbungsverfahren für sich entschieden, informierte Kornelia Schießke vom Staatlichen Schulamt Neuruppin auf Nachfrage. Flaig sei Lehrerin für Englisch und Sozialkunde und verfüge über langjährige Erfahrung im Schulleitungsdienst. Drei Bewerber habe es gegeben. An dem Verfahren sei auch der Landkreis als Träger beteiligt gewesen. Mit diesem gebe es generell eine gute Zusammenarbeit, lobte Schießke.

Alexandra Flaig kommt aus Nordrhein-Westfalen. Bislang war sie stellvertretende Schulleiterin am Gymnasium Herkenrath in Bergisch Gladbach.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG