Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

FrankfurterIn 2019

FrankfurterIn 2019
Abstimmung läuft noch bis Sonntag

Wer wird FrankfurterIn des Jahres 2019?
Wer wird FrankfurterIn des Jahres 2019? © Foto: MMH/Jörn Sandner
Louisa Theresa Braun / 14.12.2019, 10:00 Uhr - Aktualisiert 14.12.2019, 10:43
Frankfurt (Oder) (MOZ) Noch bis Sonntag sucht der Stadtbote wieder den Frankfurter des Jahres. Zur Wahl stehen elf für das Gemeinwohl engagierte Menschen. Denn ohne Ehrenamtliche, freiwillige Helferinnen und Helfer wäre unsere Gesellschaft in vielen Bereichen ein gutes Stück ärmer. Das wollen wir würdigen. Für 2019 stehen zur Wahl:  Samir Nazari, der mit minderjährigen Flüchtlingen arbeitet; Wahlhelferin Anette Janzon;  AStA-Referentin Lena Wolfert, die sich an der Viadrina für Gleichstellung einsetzt; Minibuchautor und Linke-Politiker Erik Rohrbach; Joachim Kratz, der als Physiotherapeut im Ruhestand ehrenamtlich mit Rheumapatienten arbeitet; der für seine kostenlosen Fahrrad- und Wandertouren bekannte Roland Totzauer; Cordula Kusnick, die Leiterin des Turn- und Sportvereins Klingetal ; Hans-Jörg Laurisch, Chef der Frankfurter Fanfarengarde; Brigitte Lipfert, Programmgestalterin des Carnevals-Club Booßen; Hobby-Imker und Bienenretter Maik Zehm sowie Heiderose Päch, die sich beim multikulturellen Zentrum "Brückenplatz" engagiert.

Mehr Infos zu den Personen und Online-Abstimmung unter www.moz.de; außerdem können Sie per Mail abstimmen, an frankfurt-red@moz.de und per Post an Frankfurter Stadtbote, Paul-Feldner-Straße 13, 15230 Frankfurt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG