Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fast eine Million Brandenburger schlafen schlecht

Ein Narkolepsie-Patient schläft in einem Schlaflabor
Ein Narkolepsie-Patient schläft in einem Schlaflabor © Foto: dpa
01.06.2017, 14:17 Uhr
Potsdam (dpa) Fast eine Million Brandenburger schlafen laut aktuellem Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK schlecht. Zehn Prozent der Berufstätigen fühlten sich von schweren Schlafstörungen (Insomnien) betroffen von, teilte die DAK am Donnerstag mit. Nur wenige Betroffene ließen sich jedoch behandeln oder meldeten sich krank. Im Vergleich zum Jahr 2010 nehmen unterdessen doppelt so viele Erwerbstätige Schlafmittel ein. Für die Analyse wertete das IGES Institut in Berlin Fehlzeiten aller erwerbstätigen Mitglieder der DAK in Brandenburg aus. Zudem wurden mehr als 5000 Beschäftigte bundesweit im Alter von 18 bis 65 Jahren befragt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG