Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tipp
Weinreben für den Balkon in kalkhaltige Erde setzen

HANDOUT - 16.09.2017, Rheinland-Pfalz, Neustadt/Weinstraße: Typische «Tigerstreifen» sind auf den Blättern einer mit dem Pilz Esca befallenen Dornfelder-Rebe auf der Anlage des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz zu sehen. Nach DLR-Angaben entstehen durch Esca, durch welchen das Holz der Weinrebe verfault, weltweit jährlich ein Schaden von einer Milliarde Euro. (zu dpa «Pilz gegen Pilz: Forscher haben Mittel gegen Weinkrankheit» vom 30.03.2018, ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung bei vollständiger Nennung der Quelle : «DLR Rheinpfalz/Institut für Phytomedizin» ) Foto: DLR Rheinpfalz/DLR Rheinpfalz/Institut für Phytomedizin/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
HANDOUT - 16.09.2017, Rheinland-Pfalz, Neustadt/Weinstraße: Typische «Tigerstreifen» sind auf den Blättern einer mit dem Pilz Esca befallenen Dornfelder-Rebe auf der Anlage des Dienstleistungszentrums Ländlicher Raum (DLR) Rheinpfalz zu sehen. Nach DLR-Angaben entstehen durch Esca, durch welchen das Holz der Weinrebe verfault, weltweit jährlich ein Schaden von einer Milliarde Euro. (zu dpa «Pilz gegen Pilz: Forscher haben Mittel gegen Weinkrankheit» vom 30.03.2018, ACHTUNG: Nur zur redaktionellen Verwendung bei vollständiger Nennung der Quelle : «DLR Rheinpfalz/Institut für Phytomedizin» ) Foto: DLR Rheinpfalz/DLR Rheinpfalz/Institut für Phytomedizin/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ © Foto: DLR Rheinpfalz
dpa-tmn / 04.06.2018, 14:26 Uhr
Essen Trauben lassen sich auch auf dem Balkon anbauen. Sie mögen anders als Beerenobst kalkhaltige Substrate, erläutert das Blumenbüro in Essen. Alle zwei Wochen sollten die Pflanzen Dünger erhalten. Ein heller Standort, gerade in der Wachstumsperiode, ist wichtig.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG