Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auto
Hersteller fahren Rabatte für Diesel-Autos langsam zurück

Ein VW Tiguan in einem Autohaus in Leipzig mit Rabatt angeboten. Die Autohersteller schränken ihre Rabatte langsam ein.
Ein VW Tiguan in einem Autohaus in Leipzig mit Rabatt angeboten. Die Autohersteller schränken ihre Rabatte langsam ein. © Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa
dpa-infocom / 10.05.2018, 09:36 Uhr - Aktualisiert 10.05.2018, 15:24
Essen/Frankfurt (dpa) Nach neun Monaten üppiger Diesel-Abwrackprämien fahren die Autohersteller einer Untersuchung zufolge ihre Rabatte langsam zurück.

Ausnahme ist laut der April-Rabattstudie des CAR-Centers an der Universität Duisburg-Essen der Autobauer Opel, der schwindende Marktanteile mit höheren Nachlässen und weiterhin überdurchschnittlich vielen Eigenzulassungen bekämpfe.

Der Volkswagen-Konzern habe seine Dieselprämien deutlich eingeschränkt und bei den Marken VW, Skoda, Seat und Audi an den Kauf von Diesel-Neuwagen gekoppelt, berichtete Studienleiter Ferdinand Dudenhöffer. Nissan habe den «Diesel-Deal» gleich ganz eingestellt, weitere Hersteller würden bald folgen.

Auf dem deutschen Markt brächen damit wieder normalere Zeiten an, die in den kommenden Monaten rückläufige Neuzulassungen brächten, meinte der Auto-Experte. Die höchsten offen beworbenen Kundenvorteile gibt es derzeit für Modelle von Ford und Fiat beim Eintausch älterer Diesel-Fahrzeuge.

Die Situation bei dem vom PSA-Konzern übernommenen Hersteller Opel beurteilte Dudenhöffer extrem skeptisch: In den ersten vier Monaten des Jahres habe die Marke einen historisch niedrigen Marktanteil von 6,5 Prozent eingefahren. Gründe seien die unsichere Zukunft, der Krach mit den Gewerkschaften sowie die Kündigung der Händler. Wegen fehlender neuer Modelle sei wenig Besserung in Sicht. Im Gegensatz zu den meisten Konkurrenten habe Opel daher seine bei Internet-Händlern offerierten Rabatte gesteigert und lasse weiterhin deutlich mehr Fahrzeuge auf eigene Rechnung zu als die Konkurrenz.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG